27 - 05 - 2017

WiSeVNC

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

WiSeVNCWiSe steht für Windows-integrated VNC und hilft Ihnen, Ihren Desktop von einem anderen Computer aus zu steuern. Über den normalen Remote Desktop Betrieb hinaus sind einige nützliche Features integriert, wie z.B. die Benachrichtung per E-Mail bei erfolgreicher Anmeldung u.a..

Lizenztyp: Free Trial
Dateigröße: 13.19 MB
Downloads: 309


Das Tool WiSeVNC ist schnell und unkompliziert auf einem Windows Computer installiert und ermöglicht es in beliebiger Kombination lokalen Benutzern und Gruppen sowie den Benutzern und Gruppen aus einer Windows Domäne den Remotezugriff zu ermöglichen um beispielsweise einem lokalen Benutzer assistieren zu können. WiSeVNC verbindet sich mit dem gerade aktiven Desktop; nicht nur mit der Console-Session.

Systemanforderungen

Für die Installation von WiSeVNC auf einem Computer müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Server- oder Client-Betriebssystem von Microsoft Windows Vista bis Windows 10
    (Es werden alle Server- und Client-Betriebsystemversionen unterstützt.)
  • Microsoft .NET Framework V4.0 Full Profile

WiSeVNC verbraucht sehr wenig Festplatten-Speicherplatz und kann auf Systemen mit wenig Hauptspeicher (RAM) verwendet werden. Deshalb werden keine weiteren Mindestanforderungen empfohlen.

Installation

Der WiSeVNC Installer installiert automatisch entweder die 32-Bit oder 64-Bit Version auf ihrem System. Bitte laden Sie sich den Installer herunter und starten ihn auf dem Computer, auf welchen Sie den VNC-Dienst bereit stellen möchten, und folgen Sie den Installationsanweisungen. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, erscheint ein Icon im System Tray des Computers.SystemTrayIcon

Das Icon erscheint noch in Grau was so viel bedeutet, als das derzeit keine aktiven Verbindungen bestehen. Der Dienst ist standardmäßig so konfiguriert, dass nur der lokale Administrator zur Nutzung berechtigt ist. Wenn Sie eine lokale oder Domäne-Gruppe für den Zugriff berechtigen möchten, ändern Sie die Konfiguration, welche über das Startmenü von Windows oder per Kontextmenü auf das Icon die Konfiguration des Dienstes aufgerufen werden kann.

Die Tooltips zu jedem einzelnen Konfigurationelement liefern weitere nützliche Informationen, zur richtigen Konfiguration von WiSeVNC.

Nutzung

Die bevorzugte Nutzung von WiSeVNC kann in der WiSeVNC-Konfiguration konfiguriert werden, welche über das Startmenü von Windows (WiSeVNC Manager) oder per Kontextmenü auf das Icon die Konfiguration des Dienstes im SystemTray aufgerufen werden kann. Dazu sind grundsätzlich Administrator-Rechte erforderlich, die ggf. über einen ULA-LogonDialog von Windows angefordert werden, sofern der angemeldete Benutzer nicht über diese Rechte verfügt.

Es gibt zwei unterschiedliche Einsatzszenarien auf die WiSeVNC optimiert ist:

 

Nutzung als VNC-Server zur Unterstützung von Sessions inittiert von einem Remote VNC-Client

In diesem Fall lauscht WiSeVNC auf eingehende VNC-Sitzungen und startet diese sobald sich der Benutzer des VNC-Client authentifiziert hat. Standardmäßig lauscht WiSeVNC auf Port 5900 und der Zugriff ist auf den lokalen Administrator des Computers eingerichtet. In der WiSeVNC-Konfiguration kann auch der Zugriff für anonyme Benutzer, einem Benutzer mit einfachen Kennwort oder via Windows Security eingerichtet werden wobei in letzeren Fall jede Konstellation an lokalen oder Domänen-Benutzer bzw. -Gruppen konfiguriert werden kann.

Bitte beachten Sie, dass bei Verwendung von Domänen-Benutzern bzw. -Gruppen im VNC-Client der Domänenname dem Benutzername, durch ein Backslash getrennt, vorangestellt werden muss. Das ist nicht mehr erforderlich sobald in der WiSeVNC-Konfiguration die gewünschten Domäne als Logon-Server konfiguriert wurde.

 

Nutzung als VNC-Server zur Unterstützung von Sessions inittiert durch den Nutzer des Computers

In diesem Fall wird eine VNC-Sitzung nicht durch den VNC-Client von außen, sondern durch den Benutzer des Computers selbst von innen inittiert. In diesem Fall ist Voraussetzung, dass in der WiSeVNC-Konfiguration ein Clientname (Hostname für den VNC-Client) konfiguriert wurde und auf diesem Remote Computer ein VNC-Client im Listen-Modus aktiv ist. Sobald der Benutzer des Computers im Kontextmenü von WiSeVNC den Menüpunkt "Verbinden" anklickt oder ein Doppelklick auf das WiSeVNC Icon ausführt, versucht WiSeVNC die Verbindung zum VNC-Client zu inittieren.

Auf Wunsch kann die Beschriftung des Menüpunkts "Verbinden" in der WiSeVNC-Konfiguration auch konfigurierbar gestaltet werden, so dass auch individuelle Angaben, wie z.B. "Mit dem Support verbinden" verwendet werden können.

Download

Lizenztyp: Free Trial
Dateigröße: 13.19 MB
Downloads: 309

Referenzen

Weitere Referenzen auf WiSeVNC finden Sie in folgenden Software-Verzeichnissen:

WiSeVNC, Download bei heise 

Fragen und Antworten

  • Warum wird das WiSeVNC Icon im Infobereich nach Installation nicht angezeigt?
    Das WiSeVNC Icon im Infobereich wird nur auf dem interativen Desktop von Windows angezeigt. Auf Remote Desktops wird es nicht angezeigt. Wenn Sie WiSeVNC konfigurieren möchten starten Sie bitte den WiSeVNC Manager im Windows Startmenü.

Bekannte Einschränkungen

Ich treibe die Entwicklung von WiSeVNC permanent voran. Dennoch sind noch einige Einschränkungen bekannt, die während der Nutzung von WiSeVNC beachtet werden sollten für die erfolgreiche Nutzung des Tools:

  • Verfügbarkeit direkt nach Installation bzw. Start von Windows
    Direkt nach der Installation oder einem Windows Start ist WiSeVNC noch nicht verfügbar. Meinen Erfahrungen nach dauert es ca. 30 Sekunden nach Installation oder Windows Start, bis WiSeVNC selbst auch Online ist.
  • Remote WiSeVNC-Konfiguration
    Die WiSeVNC-Konfiguration ist aktuell noch beschränkt auf den Endpunkt "localhost:15101" und soll später auch Remote ermöglicht werden. Für den Fall, dass der WiSeVNC Manager auf localhost:15101 keinen Zugriff auf den Dienst hat ist möglicherweise dieser Port durch einen anderen Dienst belegt und muss geändert werden. Bitte kontaktieren Sie mich, falls Sie das tun wollen.

Kommentare  

 
# Marc 2015-04-26 09:23
hallo,
erstmal ein lob für dein großartiges tool wiseVNC... Genau nach so einem Teil hatte ich gesucht!

Ich bin noch über ein problem beim Speichern der konfiguration gestolpert.
die wird nämlich nicht sofort nach dem Speichern wirksam sondern ich musste erst den Windows dienst neu durchstarten.

Nun werde ich mal schauen wie stabil dein Tool läuft...

Grüße
Marc
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Markus 2015-10-19 13:34
Hi,
gibt es die möglichkeit einer reverse verbindung

thx
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-10-19 18:44
Im Moment noch nicht. In der nächsten Version habe ich vor den Windows GlobalHook anzuzapfen um noch mehr VNC-Performance herauszuholen.

Aber wenn die Reverse Connection gefragter ist, kann ich mich dieser zuerst zuwenden. Mal schaun...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-10-16 11:33
Nun gibt es in WiSeVNC auch die Möglichkeit Reverse Verbindungen zu nutzen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren