21 - 02 - 2024

WinLED

Bewertung:  / 433
SchwachSuper 
WinLED ist ein Ersatz für nicht einsehbare Festplatten LEDs, der Festplattenaktivitäten als animiertes Icon im Windows Desktop System Tray anzeigt. Das Tool läuft minimiert im System Tray von Windows und sobald Disk-Aktivitäten erkannt werden, werden diese signalisiert.
winled demo10

Mit WinLED ist es möglich auf einen Blick abzuschätzen ob der Computer gerade beschäftigt ist mit Festplattenaktivitäten oder sich im Leerlauf befindet. Immer dann wenn beispielsweise im neuen Notebook keine Hardware-LED mehr integriert ist, welches die Festplatten-Aktivitäten anzeigt oder Sie sich einen virtuellen oder Remote Desktop anzeigen lassen kann WinLED in Echtzeit anzeigen, ob und welche Festplattenaktivitäten gerade im Hintergrund von Windows ausgeführt werden.

WinLED nutzt verschiedene Farben um die zwei Arten an Aktivitäten 'Lesen' und 'Schreiben' anzuzeigen. Sobald auf eine Disk schreibend zugegriffen wird, färbt sich das WinLED Icon rot während es sich beim Lesen von Daten grün färbt. Im Unterschied zu anderen Produkten dieser Art verzichtet WinLED auf die Konfigurierbarkeit weiterer Systemparameter sondern zeigt ausschließlich die Ergebnisse des Performance Counters "PhysicalDisk" an. Das hat den Vorteil, dass WinLED auch in Multiuser-Umgebungen funktioniert wenn Windows beispielsweise im Roaming-Mode mit verschiedenen Usern und Sprachen umgehen können muss.

Analyse-Tools, welche sehr viel mehr Details zu Festplatten-Aktivitäten anzeigen, kann und soll dieses kleine kostenlose Tool nicht ersetzen.

Dauerhafte Anzeige von WinLED im System Tray

Wenn WinLED nach der Installation auf ihrem Computer gar nicht oder nicht dauerhaft im System Tray von Windows angezeigt wird, kann das daran liegen, dass Windows das Symbol von WinLED nur bei Benachrichtigungen einblendet. Um die dauerhafte Anzeige von WinLED im System Tray zu konfigurieren, ziehen Sie einfach das WinLED Icon in den System Tray an die Stelle, wo Sie WinLED haben möchten. DragToTray

Falls das auf ihrem Computer nicht klappen sollte rufen Sie in der Systemsteuerung von Windows "Taskleiste und Startmenü" auf. Im Reiter "Taskleiste" klicken Sie den Button "Anpassen" des Infobereiches. In dem aufpoppenden Dialog erscheint eine Auflistung aller Benachrichtigungssymbole, welche für die Anzeige im System Tray konfiguriert sind, darunter auch WinLED.

Das Verhalten des Symbols für WinLED wird von Windows standardmäßig auf "Symbol und Benachrichtigung ausblenden" konfiguriert. Ändern Sie das Verhalten des Symbols für WinLED auf "Symbol und Benachrichtigung anzeigen" um Windows mitzuteilen, dass das Beachrichtigungssystem für WinLED immer angezeigt werden soll. Nun wird WinLED dauerhaft im System Tray ihres Computers angezeigt.

Darstellung in verschiedenen Farben

In der Vergangenheit erreichten mich Wünsche von Benutzern von WinLED, die bestimmte Farben nicht erkennen können und deshalb Probleme haben zwischen dem grünen und roten Farben von WinLED zu unterscheiden. Für diese Benutzer ist ab WinLED 1.3.3 ein neues Feature implementiert, welches den aktuellen Status des Performancecounters 'PhysicalDisk' nicht in den Farben Grün und Rot sondern in den Farben Blau und Gelb anzeigt. Ab WinLED 1.4 wird auch die Farbkombination Zyan/Magenta unterstützt. Ab WinLED 1.4 können Benutzer, die sich von dem starken Flackern der LED zu sehr abgelenkt fühlen, auf eine Anzeige in Form eines Trend-Diagramm umschalten.

Anzeige als LEDAnzeige als Trend-Diagramm

GreenRed32

Darstellung der Statis des Performancecounters 'PhysicalDisk' in Grün und Rot.

  • Grün: Vom Laufwerk wird gelesen.
  • Rot: Auf das Laufwerk wird geschrieben.

TrendChart RedGreen32

Darstellung der Statis des Performancecounters 'PhysicalDisk' in einem Grün/Rot Trend-Diagramm.

  • Grün: Vom Laufwerk wird gelesen.
  • Rot: Auf das Laufwerk wird geschrieben.

BlueYellow32

Darstellung der Statis des Performancecounters 'PhysicalDisk' in Blau und Gelb.

  • Blau: Vom Laufwerk wird gelesen.
  • Gelb: Auf das Laufwerk wird geschrieben.

 

TrendChart BlueYellow32

Darstellung der Statis des Performancecounters 'PhysicalDisk' in einem Blau/Gelb Trend-Diagramm.

  • Blau: Vom Laufwerk wird gelesen.
  • Gelb: Auf das Laufwerk wird geschrieben.

CyanMagenta32

Darstellung der Statis des Performancecounters 'PhysicalDisk' in Zyan und Magenta.

  • Zyan: Vom Laufwerk wird gelesen.
  • Magenta: Auf das Laufwerk wird geschrieben.

TrendChart CyanMagenta32

Darstellung der Statis des Performancecounters 'PhysicalDisk' in einem Zyan/Magenta Trend-Diagramm.

  • Zyan: Vom Laufwerk wird gelesen.
  • Magenta: Auf das Laufwerk wird geschrieben.

Installation

Auf zahlreiche Nachfragen hin ist die Installatiom von WinLED inzwischen so optimiert, dass auch ein nicht technisch, versierter Nutzer in der Lage ist das Tool auf seinem Windows-Computer zu installieren. Die Nutzung des Installers ist auch in Computern in einer Netzwerk-Umgebung kein Problem. Die voll automatisierte Installation von WinLED in größeren Netzwerk-Umgebungen wird dagegen derzeit noch nicht unterstützt.

Features:

  • Unterstützte Sprachen (Installer): Deutsch, Englisch

  • Laufwerksauswahl: Die Anzeige der Aktivitäten kann auf einzelne Laufwerke beschränkt werden.
  • Farbauswahl: Für die farbliche Differenzierung zwischen Lesen und Schreiben können verschiedenen Farben verwendet werden.
  • Trend-Anzeige: Anstelle einer flackernden LED kann auf einen Trend-Diagramm-Ansicht umgeschaltet werden.

Systemanforderungen

Für die Installation von WinLED auf einem Computer müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Microsoft Windows Betriebssystem ab Windows Vista bis Windows 10
    (Alle 32- oder 64-Bit-Varianten werden unterstützt.)
  • Microsoft Microsoft .NET Framework 4.5

Download

Lizenztyp: Freeware
Dateigröße: 10.17 MB
Downloads: 333826

ACHTUNG!
Vor der Installation bitte aktuelle Warnungen vor dem Windows 10 Defender (siehe unten) durchlesen!

Auszeichnungen / Empfehlungen

Folgende Auszeichnungen oder Empfehlungen für WinLED finden Sie auf folgenden Webseiten:

sp100clean   

WinLED downloaden

 

Weitere Informationen

Allgemeine Tipps und Tricks zum Einsatz von WinLED:

Für alle die das Tool WinLED so nützlich finden, dass Sie mir dafür gerne eine Spende zukommen lassen möchten, habe ich hier einen Spenden-Button eingerichtet:

Die Spende ist freiwillig und an keine Bedingungen geknüpft! WinLED kann auch ohne Spende kostenlos genutzt werden.

Warnungen von Antiviren-Tools

Januar 2015 - Antivirus-Programm AVAST

In den Versionen ab WinLED 1.2.0 vom Juli 2014 löst das Antivirus-Programm AVAST seit Dezember 2014 eine Viruswarnung namens "Win32:Evo-gen [susp]" aus und löscht WinLED von der Festplatte.

Dabei handelt es sich um ein sogenanntes "False Positive" => also ein Fehlalarm des Antivirus-Programmes. AVAST selbst erklärt, dass es unter dem Sammelbegriff "Win32:Evo-gen [susp]" lediglich "Verdachtsmomente" analysiert die auf einen Virus hindeuten könnten, löscht aber bei einem dieser Verdachtsmomente das betroffene Programm dann einfach trotzdem weg, so als wäre ein Virus bereits gefunden worden.
Wenn man so im Internet recherchiert scheint das Problem weit verbreitet zu sein und AVAST soll auf diese Weise bereits zahlreiche harmlose Programme lahmgelegt haben. Ein Kontaktversuch mit AVAST war leider erfolglos.

In WinLED befindet sich keine Malware irgendeiner Art sofern das Tool von meinem Blog heruntergeladen wurde. Zudem hatte ich nach Bekanntwerden der AVAST-Fehlalarme das "unveränderte" Tool noch einmal neu kompiliert und siehe da: AVAST beanstandet diese Version nun nicht mehr.

Wer einen AVAST-Fehlalarm in Bezug auf WinLED bekommen hat sollte sich deshalb den Installer ab Version 1.2.2 hier herunterladen und installieren. Dasselbe gilt übrigens auch für jede andere Art an echten Virus-Alarmen. Denn der Download von WinLED ist legal nur auf meinem Blog möglich aber im Internet finden sich trotzdem zahlreiche illegale Download-Angebote von WinLED und darunter fand ich auch Downloads, bei denen WinLED gar nicht enthalten oder mit Malware infiziert war.

Januar 2016 - Antivirus-Programm BitDefender

Inzwischen hat mich neues Feedback erreicht, demzufolge diesmal das Antivirus-Programm BitDefender ein "False Positives" zur aktuellen Version WinLED 1.3.2 melden würde. Deshalb hatte ich WinLED mal bei virustotal.com analysiert. virustotal.com setzt derzeit 53 unterschiedliche Antiviren-Lösungen (darunter auch BitDefender) ein, um eine Datei auf Schadsoftware zu analysieren und die Analyse von WinLED auf virustotal.com ergab 0 von 53 möglichen Treffern. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, kann sich über diesen Link direkt die Scan-Ergebnisse für WinLED 1.3.2 anschauen:https://www.virustotal.com/winled

Januar 2018 - Antivirus-Programm Norton Security

Laut einem treuen Nutzer von WinLED scheint diesmal das Antivirus-Programm Norton Security, dem Tool WinLED ein Trojaner anzudichten. In der aktuellen Version WinLED 1.5.0  behauptet Norton Security einen Trojaner namens "Heur.AdvML.B" gefunden zu haben. Daraufhin hatte ich eine aktualisierte Suche auf virustotal.com durchgeführt, in welcher WinLED von den Search-Engines von mehr als 60 Anbietern untersucht wurde, darunter auch der Hersteller von Norton Security - die Symantec Corp. - der dort jedoch keine Malware in WinLED gefunden haben will.

Juli 2019 - Antivirus-Engine VBA32

Und wieder wurde ich von treuen Nutzern von WinLED darauf aufmerksam gemacht, dass eine Antivirus-Engine, diesmal "VBA32" einen "False Positive" namens "CIL.StupidCryptor.Heur" von WinLED-Komponenten (inklusive dem Installer) meldet, und zwar in allen Versionen. Alles was diese Engine festgestellt hat: In WinLED wurden Obfuscation-Tools angewandt, welche verhindern sollen, dass Hacker den WinLED-Programmcode decompilieren und modifizieren können. Das sollte eigentlich kein Grund für einen Virus-Alarm sein und so sehen es dann auch die anderen 66 Antivirus-Engines auf virustotal.com.

September 2019 - Windows Defender

Seit Anfang September entdeckt der Windows 10 Defender einen Trojaner namens "Win32/Fuery.B!cl" und blockt WinLED. Ich hatte deshalb als Entwickler den Microsoft-Support mehrfach kontaktiert und mitgeteilt, dass WinLED in der von mir signierten Version keinen Schadcode enthält. Daraufhin analysierte jedes mal ein Microsoft Analyst den Vorfall mit jeweils folgenden Ergebnis:

We have removed the detection. Please follow the steps below to clear cached detection and obtain the latest malware definitions.

1. Open command prompt as administrator and change directory to c:\Program Files\Windows Defender
2. Run “MpCmdRun.exe -removedefinitions -dynamicsignatures”
3. Run "MpCmdRun.exe -SignatureUpdate"

Alternatively, the latest definition is available for download here: https://www.microsoft.com/en-us/wdsi/definitions

Thank you for contacting Microsoft.

Das ist zwar schön bestätigt zu bekommen, dass WinLED keinen Schadcode enthält, aber:

  1. Die Anleitung zur Aktualisierung der Malware-Detections des Windows Defender wird leider mit einer Fehlermeldung abgebrochen.
  2. Nach einer normalen Aktualisierung des Windows Defender wird WinLED zwar vorübergehend wieder akzeptiert aber spätestens nach einem Neustart von Windows erneut geblockt.

Zuletzt hatte ein Microsoft-Analyst bestätigt, dass WinLED keinen Schadcode enthält und Microsoft sich nur nicht erklären kann, warum der Windows Defender in meinem Windows 10 System einen Trojaner entdeckt haben will:

The file is not malware and we cannot reproduce any detection on the file. If detection is still observed, please follow the steps below to capture support log files from the system reporting detection.

On Windows 10, from elevated command prompt, change to directory "%programfiles%\windows defender" and execute mpcmdrun.exe with option GetFiles: cd "%programfiles%\windows defender" mpcmdrun.exe -GetFiles

On Windows 7, from elevated command prompt, change to directory "%programfiles%\microsoft security client" and execute mpcmdrun.exe with option GetFiles: cd "%programfiles%\microsoft security client" mpcmdrun.exe -GetFiles

All created log files will be compressed into MPSupportFiles.cab. Please send us the detected file and MPSupportFiles.cab via our web portal https://aka.ms/wdsi (select Submissions/Submit a file). We will continue the investigation once we receive the support log files.

Thank you for contacting Microsoft.

Leider kann ich nichts selbst unternehmen, denn nicht existierenden Schadcode kann ich aus meinen Programmen nicht entfernen. Falls ihr mich unterstützen möchtet, führt bitte die Anleitung von Microsoft auf eurem System aus und meldet ebenfalls euer Ergebnis an Microsoft. Bitte achtet darauf das als "Submit File" die WinLED.exe gemeint ist. Die MPSupportFiles.cab hatte ich zuletzt immer im öffentlich erreichbaren Teil meines OneDrive Bereiches bereitgestellt.

Ich werde keine weiteren Versuche unternehmen, um eine Fehlerbehebung durch Microsoft zu erreichen und habe deshalb jetzt in meinem Windows Defender die vermeintliche Bedrohung durch WinLED zugelassen. Wer WinLED weiterhin nutzen möchte wird damit wohl leben müssen. Falls ihr das auch tun wollt, achtet bitte darauf, dass ich WinLED mit meinem Name signiert hatte und deshalb nur die  von mir signierte Version von WinLED verwendet werden sollte.

Oktober 2019 - Windows Defender

Seit Anfang Oktober wird WinLED vom Windows 10 Defender zusätzlich auch der Schadcode "Win32/Unwaders.A!ml" angedichtet. Die signierte Version von WinLED enthält jedoch keinen Schadcode. Auch hier bleibt nur die Einstufung von WinLED im Windows 10 Defender als zulässige Bedrohung.

Beobachtung hoher CPU-Last

Immer wieder bekomme ich das Feedback, dass WinLED eine CPU-Last zwischen 1-10% verursachen und diese Last die Batterien des genutzten Notebooks zu stark belasten würde. In einem LAN hatte ein Nutzer beobachtet, dass WinLED auf manchen Computern CPU-Last auslöst und auf anderen nicht.

Nun, WinLED selbst verursacht keine nennenswerte messbare CPU-Last. Allerdings nutzt WinLED den PerformanceCounter 'PhysicalDisk' um die aktuelle Auslastung von Massenspeichern zu ermitteln und der Counter seinerseits nutzt dafür Funktionen im Treiber des jeweiligen Massenspeichers. Je nach Implementierungs-Qualität dieses Treibers vom Hardware-Hersteller kann dadurch mehr oder weniger CPU-Last während der Abfragen durch WinLED entstehen.

Das Problem der CPU-Last ist daher hardwareabhängig. Am ehesten kann noch ein Update der Hardware-Treiber für das betroffene Notbook auf die neuesten Version helfen. Wenn der Hardware-Hersteller die Probleme allerdings nicht löst, muss der Nutzer des betroffenen Notebooks mit der CPU-Last leben oder auf WinLED verzichten.

Kommentare  

 
# polster 2013-07-21 17:09
ihr ikon möchte ich seit jahren nicht missen.bei meinem neuen rechner ist es jetzt auch drauf.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Xhion 2013-11-10 11:42
... klein und fein ...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Ecki 2014-05-31 10:12
Vielen Dank für dieses nette Tool. Wird sicherlich einen Stammplatz in meinem Fundus erhalten.

Wäre es vielleicht möglich, über einen Kommandozeilenp arameter nur ein einzelnes Laufwerk zu überwachen?

Danke und viele Grüße ....
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Bernd Walter 2014-06-03 19:22
Danke für das Supertool! Ich habe ein HP Notebook mit einer winzigen weißen HD Anzeige auf der linken Seite - nur mit Verrenckung zu sehen.
Wünschen würde ich mir die Anzeige etwas schmaler, so halb oder 1/3 so breit würde mir reichen.
Gruß, Bernd
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Frank 2014-10-18 12:29
Läßt sich leider nicht mehr downloaden ... Problem: Man wird immer wieder auf die Homeseite weitergeleitet.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2014-10-18 13:25
Der Download-Button funktioniert einwandfrei - sofern man ihn auf dieser Website von einem der gängigen Web-Browser mit üblicher Konfiguration aus anklickt.
Das beschriebene Problem kann auftreten wenn mein Blog nicht mit einem gängigen Web-Browser besucht wird oder dieser fehlerhaft konfiguriert ist.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Guido 2014-11-16 10:56
Prima :) klappt auch unter dem Technical Preview von Windows 10.
Mein HP 255 G2 hat die HDD-LED an der Seite des Geraetes...leid er nicht sehr hilfreich dort...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hans 2015-04-12 10:01
Wo finde ich den Download Link für WinLED Version 1.2.2 ?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-04-13 20:50
Im Moment ist die aktuelle Version 1.2.2 und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Duc 2015-04-28 21:25
Einfach nur genial, da heuzutage bei den neuen Laptops oft keine LED mehr verbaut wird (z.B. Lenovo Thinkpad E540).
Daumen hoch!:D

Hoffentlich wird dieses Programm in Zukunft weiter unterstützt, z.B. für Windows 10.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# redbull-kalli 2015-05-23 11:00
Danke, für das sinnvolle Tool. Ich nutze überwiegend Mac-Hardware und Windows mit Bootcamp. Manchmal habe ich diese Art der Anzeige vermißt. Gibt es dieses Tool auch für MacOS? - Danke!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Rolf-Dieter Kahle 2015-05-27 09:27
Habe hier so eine grössere Maschine von Dell stehen...mit SSD und HD...welche der drives zeigt denn nun das Tools an, warum nicht beide ?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-05-27 17:08
WinLED zeigt Lese- und Schreibzugriffe von allen Laufwerken an, die von Windows erkannt wurden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Lobert 2015-06-03 08:14
Hallo,
kann WinLED (Win8.1, beide WinLED Versionen) nicht installieren,
Fehlercode 2203
???
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-06-23 23:00
Der Fehlercode 2203 beschreibt eine Meldung des Windows Installer: Cannot open database file.

Hier lohnt es sich mal einen Blick auf das Verzeichnis %windir%\instal ler zu richten. In diesem Verzeichnis kann der Installer offenkundig keine Dateien anlegen. Bekannte Probleme können sein:
1. Rechteprobleme auf das Verzeichnis
2. Eine Anti-Virus-Soft ware verhindert die Nutzung des Verzeichnisses
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Helmut Jansen 2015-06-23 06:38
Leider für mich nur von eingeschränktem Nutzen, da ich eine Rot-Grün-Sehsch wäche habe.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Ole 2015-06-23 08:53
"Der Performance Conter 'PhysicalDisk' ist fehlerhaft. Soll er repariert werden?"

Was genau macht diese Reparatur? Ich habe ein Notebook mit einer HDD und einem mSATA Drive. Ich möchte mir natürlich meine Installation nicht verbuggen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-06-23 23:10
Die Reparatur ruft das Microsoft-Komma ndo "%windir%\syste m32\lodctr.exe /R" auf.
Bitte ggf. einfach auch mal direkt das Kommando aufrufen. Es muss mit erhöhten Systemrechten aufgerufen werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Ralph Brennecke 2015-08-03 19:04
Läuft unter Win 10 bei mir nicht. 2 SATA-Platten eingebaut, 3 USB3-Platten-Tr eiber installiert, Platten nicht angeschlossen. Fehlermeldung: Invalid operation for performance counter 'PhysicalDisk': Indikatornamens daten können nicht geladen werden, da ein ungültiger Index "" aus der Registrierung gelesen wurde. Kontrolle per Regedit ergab keinen dementsprechend en Hinweis.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# HGArimond 2015-08-19 07:37
Ich habe seit ein paar Monaten ein ACER Aspire V Nitro Notebook und dieses hat keine LED für die Festplattenaktivität.

Mit WIN LED habe ich genau das gefunden, was ich benötige.
Und noch mehr, weil es ja zweifarbig darstellt, ob gelesen oder geschrieben wird.

Danke.
HGArimond
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# dbp 2015-08-25 16:43
Für Surface (pro) 3 & Co ein Muss!
Funktioniert auch unter Windows 10 einwandfrei.

Vielen Dank
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Wolfgang Mahnke 2015-11-09 14:27
habe unter win 10 winLED installiert, alles OK.
Durch ein Update wurde das Programm deaktiviert. bei einer Neuinstallation wird in der Regel angezeigt Win XP bis 10 "Fehlgeschlagen ". Registrxwerte wurden auch gelöscht. kein Neuinstallation ?

HILFE!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-11-09 20:18
WinLED ist in der aktuellen Version 1.3 Build 1 in meinem Blog bis Windows 10 Build 10565 getestet und freigegeben.
Natürlich werde ich auch künftig weitere neuere Builds testen und aktualisierte Versionen von WinLED in meinem Blog bereit stellen. Das geht aber nicht so flink wie bei einer kommerziellen App :-(
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Robert 2015-11-13 16:59
Hallo,
ja stimmt, leider lässt sich das Programm beim aktuellen November Update nicht mehr installieren, habe die gleiche Fehlermeldung wie bei meinem Vorredner.
Aber bei diesem Programm habe ich sehr gerne Geduld :-) Weiter so! Ich möchte es nicht mehr missen.
Grüße
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-11-14 09:52
Nun ist WinLED für den November-Build getestet und kann jetzt in der aktuellsten Version hier heruntergeladen und genutzt werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Robert 2015-11-16 10:40
Danke für die schnelle Reaktion!
Habe die neue Version installiert, leider startet startet WinLED einfach nicht. Habe den Kompatibilitäts modus probiert, und als Admin starten, hilft alles nichts. Ich habe auch keinen Virenscanner installiert, sehr komisch. Vielleicht hast Du ja eine Idee?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-11-16 18:11
Vielleicht wird WinLED als Benachrichtungs symbol von Windows versteckt.
Ansonsten müsste ich passen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Robert 2015-12-14 11:53
Nach dem letzten Update von Microsoft für Windows 10 funktioniert WinLED nun endlich wieder, juchu. Da hat Micosoft wohl nachgebessert ;-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Ulli 2015-11-14 15:00
Ich habe vorgestern erste Umstellungen auf den neuen Win10 Build vorgenommen und festgestellt ,daß WinLED Probleme hatte. Heute ist schon eine neue Version verfügbar. So eine Geschwindigkeit habe ich noch nie gesehen. Einfach Spitze.
WinLED ist für mich das beste Tool dieser Art.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias H. 2015-11-15 15:06
Genau, ich freu mich. Alles gut :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Thomas 2015-11-23 22:25
Tolles Tool! Noch einen Tick cooler wäre es, wenn man die LED von rot/grün zB auf blau gelb umschalten könnte, Menschen mit Rot/Grün-Schwäc he sehen nämlich nur grau/grau...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Andreas 2015-12-15 15:57
Hallo Matthias,
nach dem letzten update von WIN10 kam Fehlermeldung, dass WinLED nicht mehr gestartet werden kann. Nun, die obige aktuelle Version 1.3 herunter geladen und installiert, funktioniert wieder!
Mein großes Kompliment und Dank dafür, dass du hier so schnell eine neue Version heraus gegeben hast, und das für Freeware! Könnte sich manch kommerzieller Hersteller ein Beispiel dran nehmen.
Schöne Weihnachtszeit noch!
Andreas
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Yosimo 2015-12-22 09:16
Nach Update von Win8.1 mit WinLed v.1.2 auf Win10 lief WinLed weiterhin einwandfei.
Habe jetzt aber trotzdem auf die aktuelle Version 1.3 aufgespielt, um uptodate zu sein.
Danke!

p.s.: ich vermisse im Blog das Datum der Veröffentlichun g der einzelnen Versionen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Michael 2015-12-25 07:27
Frage wie habt ihr das Tool Runter geladen bei mir Bricht der Download mit dem Fehler 500 ab
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2015-12-25 22:54
Hi Michael,

ich habe mal nachgeschaut und gesehen, dass der Download von einem Windows XP System aus mit Firefox Version 28 versucht wurde.
Mein Blog arbeitet mit https-verschlüs selten Web-Pages mit aktuellen Verschlüsselung s-Algorithmen, die Windows XP nicht kennt. So kann mein Web-Server und dein Web-Browser keinen passenden Algorithmus aushandeln woraufhin dein Web-Request mit Error 500 fehlschlägt.

Bitte verwende aktuelle Betriebssysteme und aktuelle Web-Browser. Dann klappt es auch mit dem Download.

Na dann wünsche ich noch Frohe Weihnachten.
Matthias
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Peter 2016-01-05 20:05
Hallo Matthias, danke für WIN LED! Habe allerdings auch das Problem das nur SSD angezeigt wird. Außerdem USB Sticks. 2 andere HDD nicht, die allerdings dynamische Datenträger sind. Liegt das daran? Danke Gruß Peter
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-01-05 21:58
Hallo Peter,

WinLED erfasst alle Laufwerke, die von Windows dem Performance-Cou nter 'PhysicalDisk' zugeordnet sind. Das sind, laut Microsoft-Dokum entation, alle 'hard or fixed disk drives' im Computer.
Ich vermute mal, dass die von dir erwähnten dynamischen Datenträger keine 'PhysicalDisk's sind und dann auch von WinLED nicht erfasst werden.
Viele Grüße Matthias
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Al 2016-02-10 16:14
Hi,
WinLED ist ein cooles kleines Tool und hat bislang prima funktioniert. Auf einem Lenovo X! Carbon mit Win7 64Bit bekomme ich es nicht zum laufen: Version 1.2 bricht bei der Installation ab, weil es nicht die neueste Version ist, Version 1.3 lässt sich zwar installieren, die "LED" wird aber nicht angezeigt. Gibt es einen Trick, den ich nicht kenne?
VG Al
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-02-10 20:11
Hi Al,
die 1.2er Version kannste jetzt wieder neu herunterladen und installieren.

Bei der 1.3er Version suche ich noch nach der Ursache der Anzeigeprobleme . Ein DPIAware-Proble m ist bereits gelöst aber es muss noch mindestens eine weitere Ursache geben.

Wer ebenfalls Probleme mit der Anzeige von WinLED hat, sollte mal im Anwendungsproto koll der Ereignisanzeige von Windows nachschauen ob dort Fehlerereigniss e protokolliert werden, die im Zusammenhang mit WinLED stehen könnten und mir diese übermitteln.

Viele Grüße Matthias
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Al 2016-02-11 09:22
Hallo Matthias,
mit Version 1.2. funktioniert wieder alles. Vielen Dank und viele Grüße
Al
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Michael 2016-03-23 13:29
Version 1.3.2.11 läuft bei mir jetzt (Win10 x64), nachdem die letzte funktionierende Version 1.3.1 war.
Dankeschön.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Disappointed User 2016-04-10 04:06
Hallo,

schade dass Downloadmanager ausgeschlossen werden. So muß man das Programm normal herunter laden und hinterher unnötiger weise händisch in das gewünschte Verzeichnis verschieben. :-(
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Roger Bolliger 2016-07-11 17:15
Hallo
Ich setze Winled 1.3.4 seit längerem erfolgreich ein und finde das Programm super, da immer mehr Hersteller sich eine LED sparen...
Leider läuft Winled auf meinem SurfaceBook nicht mehr. Es lässt sich installieren, ist im Tray sichtbar, bleibt aber einfach dunkel...
Hat jemand einen Tipp ?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hans-Jürgen Brocks 2016-07-20 18:15
Hallo,
habe mir ein neues Notebook ACER kaufen müssen, da mein Samsung thermisch abgeraucht ist.
Das ACER Notebook ist wirklich gut, aber ich habe sofort die LED für den Zugriff auf die HDD vermisst.

Diese Software ist wirklich genial und jetzt macht mir mein neues ACER Notebook wirklich Spaß.
Super Tool.

Weiter so.
MFG
HJB
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Markus N. 2016-09-23 00:17
Hallo :) Habe mir das Tool runtergeladen. Leider komme ich nicht weiter bei der Installation. Wo soll ich denn die AGB akzeptieren? Der Button "weiter" bleibt weiterhin "dunkel". Gruss...Markus N.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-09-23 08:49
Unter den Lizenz- und Nutzungsbedinun gen erscheint eine Checkbox "Ich akzeptiere die Lizenzvereinbar ung". Die sollte angeklickt werden um dem Installer die Zustimmung zu den Lizenzbedingung en mitzuteilen.
Wer mit den Lizenzvereinbar ungen nicht einverstanden ist, sollte das Tool nicht installieren.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Vanessa 2016-09-27 08:32
Hallo, ich habe WinLED 1.3.3.8 auf meinem Lenovo X1 Yoga installiert. Es wird keine Aktivität angezeigt und im Kontext Menü kann ich auch kein Laufwerk auswählen. (es sind nur die Punkte Info, Stile und Beenden vorhanden). Erst wenn ich ein 2. Laufwerk (USB) einstecke wird die Aktivität angezeigt und ich kann die beiden Laufwerke auswählen. Wenn ich das USB LW wieder abstecke bleibt die Aktivität auf LW C: und die Auswahl im Kontextmenue bis ich entweder WinLED beende oder den Rechner neu starte. Dann muss ich erst wieder ein USB LW einstecken usw. Wie kann der Fehler behoben werden? Die Windows Version ist laut Winver: Windows 10 Pro 1607 (Build:14393.18 7). Danke & Gruß Vanessa
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Christian 2016-09-30 17:08
Hallo, plötzlich (ich bilde mir ein, nach der Installation des Updates "Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB3194496)". Kann aber auch Zufall sein.) funktioniert die LED auf meinem Notebook Windows 10 64-Bit nicht mehr. Deinstallation und Neuinstallation bringt keinen Erfolg. Die Installation verläuft ohne Probleme, beim Start kommt dann die Fehlermeldung "Der Typeninitialisi erer für "0" ht eine Ausnahme verursacht." Was kann da los sein? Danke! Christian
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-10-01 09:52
Weil ich nicht jeden einzeln antworten kann, sage ich an dieser Stelle mal: Dankeschön für alle eure Kommentare und Feedbacks zu WinLED.

Ich hatte mir WinLED heute nochmal angeschaut und ein Update WinLED 1.3.4 in meinem Blog bereitgestellt, dass die geschilderten Probleme beseitigen oder zumindestens abmildern sollte.
Offenbar können die PerformanceCoun ter mancher Hardware-Herste ller von HDDs oder SSDs nicht gelesen werden. WinLED würde dann wieder den Gesamt-Status ohne die Möglichkeit, einzelne Laufwerke auswählen zu können, anzeigen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Vanessa 2016-10-04 08:41
@Matthias: Super...dank Dir! Jetzt gehts bei mir auch wieder ;)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Andy 2016-10-27 01:24
Vielen Dank an den Entwickler das Programm ist sehr gut.Bei mein TrekStor-Surf Tab duo W1 3g mit Windows 10 gibt es keine HDD-LED
:lol: macht was es soll und das sehr gut.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Thiersee 2016-11-14 10:02
Hallo,
ist eine Silent-Installa tion des Tools möglich?
Wenn Ja, mit welchen Schaltern?

Vielen Dank in voraus, Thiersee
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-11-14 12:38
Da muss ich passen. Support für Silent-Installa tion ist derzeit noch nicht implementiert und ich weiß nicht wann ich dazu mal kommen werde.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Martin 2016-12-14 12:33
kann die 1.3.3.2 weder aktualisieren noch deinstallieren. Über Systemsteuerung kommt 'abgelaufener Installer' und die aktuelle Version will unbedingt die 64bit deinstallieren, habe aber eine 32bit Version installiert. Mein System ist Win 10 Pro 64bit.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2016-12-14 16:42
Ich habe mal begonnen die häufigsten mich regelmäßig erreichenden Fragen zu WinLED sowie meine Antworten auf einer eigenen Website auszulagern.
Den Link dorthin findest du in der Sektion "Weitere Information" oben.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# ODO 2017-03-03 07:54
Habe folgendes Problem:

Auf diesem Computer wurden keine physikalischen Festplatten gefunden.
Details:Fehlercode 3020 aufgetreten.
WinLED wird beendet.

Was habe ich falsch gemacht
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2017-03-03 20:38
Der Fehlercode 3020 bedeutet, dass WinLED den PerformanceCoun ter 'PhysicalDisk' auf dem Computer nicht finden konnte.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Kombinator 2017-03-10 13:06
Hallo,

tolles Programm, das ich gerne nutze! :-)

Die neueste Version steigt unter Win 10 mit dem Code 3020 aus, wenn man ein USB-Laufwerk entfernt. Die Win 7 Version hat dieses Problem nicht.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2017-03-28 21:40
Danke für den Hinweis. Das hatte ich mir dann mal angesehen und festgestellt, dass frühere Versionen von WinLED bei Anstecken oder Entfernen eines USB-Laufwerks mit Fehlercode 3020 reagiert hatten. Unterschiede zwischen verschiedenen Betriebssysteme n konnte ich leider nicht nachvollziehen.
Der aktuelle Release 1.4.0.11 von WinLED kann daher mit wechselnden Laufwerksbuchst aben während des Betriebs nun wieder umgehen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2017-07-02 19:27
Hallo,
nachdem mich gehäuft das Feedback erreichte, dass sich bei manchen WinLED-Nutzern das WinLED-Kontextm enü nicht öffnen lässt, hatte ich mir heute das Problem mal genauer angeschaut und euch eine neue Version von WinLED zum Download bereit gestellt.
Das Kontextmenü sollte sich nun wieder wie gewohnt öffnen lassen.
Aufgetreten ist das Problem nur bei Nutzern, die mehr als ein Laufwerk haben. Wer nur ein Laufwerk in seinem Computer hat, wird weder eine Änderung in WinLED entdecken noch diese neue Version benötigen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Wilm 2017-09-10 21:58
Nach Update auf Win 8.1 läuft WINLED nicht mehr. Bei der Neuinstallation stellt WINLED die alte Version fest will diese deinstallieren. Software hält Deinstallation für vollständig, stellt .aber bei erneutem Installationsve rsuch die alte Version wieder fest und will wieder deinstallieren usw. usw. usw..
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2017-09-11 20:57
Wenn Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung von WinLED auftreten, können meine Antworten auf häufig gestellte Fragen weiterhelfen:
https://www.pierschel.com/de/component/content/article/11-user-manuals/97-winled-fragen-und-antworten
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Rainer 2017-09-22 19:27
Hallo Matthias,
ich bin bereits seit Jahren begeisterter Nutzer von WinLED. Ich habe einen Dell XPS bei dem die LED auch nicht einsehbar ist, wenn er aufgeklappt ist. Da ist Deine Tool ein unverzichtbares Signal, ob ER schon fertig ist oder noch "rödelt".
Da ich in der Vergangenheit schon häufig für deutlich sinnlosere Software Geld ausgegeben habe, frage ich mich ob man Dir für Deine tolle Software ein "monetäres Dankeschön" zukommen lassen kann? Ich dachte so als Geste 10€ per Paypal ...oder so...ich denke wenn das jeder macht, macht es noch mehr Spass zu programmieren.
Gruß, Rainer
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2017-09-23 14:23
Danke für dein Feedback. Das geht runter wie Öl :-)
Ich habe mal oben einen Spenden-Button für WinLED eingerichtet. Da kann jeder selbst entscheiden ob und wieviel er gerne für WinLED spenden möchte.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Jens 2017-10-25 09:44
Hallo Matthias,

ich würde WinLED gerne auf einem geschäftlichen PC nutzen. Obwohl es sich ja um Freeware handelt, verstehe ich die Lizenzvereinbar ung so, dass dies nicht erlaubt ist. Es geht nur um die Nutzung.

Gruß, Jens
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2017-10-25 21:19
Hallo Jens,

die Lizenzvereinbar ung verbietet die Nutzung von WinLED für gewerbliche Zwecke. Damit soll das Aufwerten eines eigenen kommerziellen Angebots mit Hilfe von WinLED verhindert werden.

Wenn du den geschäftlichen PC für dich selbst als Arbeitsmittel nutzt, wäre die Installation von WinLED zwar eine Aufwertung, aber eben nicht um beispielsweise den PC anschließend damit zu verkaufen.
Wenn du WinLED also nur "nutzen" möchtest, kannst du das gerne auch auf einem geschäftlichen PC tun.

Na dann wünsche ich viel Spaß mit WinLED.

Gruß, Matthias
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Jens 2017-10-26 08:46
Hallo Matthias,

vielen Dank für die Antwort. Dann werde ich mal einige Kollegen "glücklich" machen, die Notebooks ohne HDD-Leds haben.

Gruß, Jens
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Guest 2018-02-25 01:19
Nachtrag:
Hatte gerade WinLed deinstalliert, weil es plötzlich nicht mehr startete (keine physikalischen Laufwerke erkannt). So hatte ich es auch beschrieben.
Erst danach habe ich den Lösungsvorschla g am Ende der FAQ entdeckt und ausgeführt. Danach wieder neu installiert, jetzt läuft WinLed wieder. Wir werden mal beobachten, wie sich das entwickelt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Geht-Nicht 2018-05-23 20:30
Funktioniert nicht, sagt immer Installer ist veraltet obwohl ebend erst runtergeladen!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2018-05-23 20:55
Danke für das Feedback. Vermutlich haben das auch Andere, die sich nur nicht melden. Deshalb hab ichs mal veröffentlicht.

Nur von meinem Blog kann eine aktuelle Version von WinLED heruntergeladen werden. Jede beliebe andere Download-Quelle im Internet ist illegal. Dabei unterstütze ich nur den simplen Download mit einem simplen Web-Browser. Mehr geht nicht - ich bin ja nicht Microsoft oder Google.

Leider gibt es trotzdem eine schier unendliche Zahl Download-Versuc he, die alles mögliche versuchen: Download-Bots, Direkt-Download s aus dem eigenen Portal, bis zur Unkenntlichkeit verbogene Browser-Einstel lungen oder gar exotische Web-Browser u.v.m.

Da muss ich leider passen. Wer das unbedingt will, sollte dann halt auf WinLED verzichten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Reik 2019-01-22 17:40
sehr empfehlenswert für Medion-PCs, die ja bekanntermaßen keine HD-Led-Kontroll -Lampe in den Gehäusen einsetzen. Ist mir ein Rätsel warum nicht, aber hier hilft WinLED :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Harald 2019-05-16 10:02
Ist ein klasse Tool.
Nur fehlt mir eine Kleinigkeit:
Ich habe 2 Laufwerke in meinem Laptop (SSD & HDD) und würde gerne für jedes Laufwerk eine eigene Anzeige haben.
Dies funktioniert zwar mit einem kleinen Trick( WinLED.exe & WinLED2.exe ) aber die Konfiguration wird in einer Datei gespeichert, so dass nach einem Neustart beide die gleiche Konfiguration haben.
Hier wäre es schön, wenn man dies irgendwie ändern könnte (z. B. Name der Konfig-Datei per Kommandozeilen-Parameter).
Besteht irgendwie die Möglichkeit, das zu implementieren?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Andreas 2019-12-01 13:57
Diesem Wunsch schließe ich mich an!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2019-12-01 23:11
Das ist in der aktuellen Version möglich:
Die WinLED.exe kann mit dem gewünschten Laufwerksbuchst aben als Kommandozeilen- Option aufgerufen werden (Großschreibung der Laufwerksbuchst aben beachten!), was dazu führt, dass die Laufwerksauswah l im Kontextmenü von WinLED deaktiviert ist und WinLED nur das eine aus der Kommandzeilenop tion gegegebene Laufwerk überwacht.
Wer will kann sich so eigene Shortcuts von WinLED für die verschiedenen Laufwerke basteln und in den Autostart-Ordne r legen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Harald 2020-04-11 15:48
Vielen Dank! :lol:

Ich hab zwar ab und zu hier rein geschaut, ob Du den Wunsch schon umgesetzt hattest, bin aber erst heute auf Deine Antwort gestoßen.

Funktioniert prima!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Jürgen 2019-06-27 14:20
In etwa die selbe Hardware wie Harald verwende ich auch. Ist (leider?) nicht wirklich ungewöhnlich für aktuelle PCs.

Eine Möglichkeit WinLED, unabhängig voneinander, mehrfach zu starten wäre ideal. Alternativ Laufwerke getrennt anzuzeigen in den Einstellungen konfigurierbar.

Vielleicht wird unser Wunschzettel ja auf die To-Do-Liste übernommen. ;)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Frosty 2019-07-02 02:19
Hallo!
Ich liebe dieses Tool!
Mein altes Netbook hat keine eigene HDD Led und auf meinem anderen Laptop hab ich das Tool auch installiert, weil ich mich, ganz einfach, daran gewöhnt habe.
Auf beiden Rechnern habe ich Avast und auf beiden Rechnern funktioniert Win-Led NICHT MEHR.
Könnt ihr helfen?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# JBSnoopy 2019-09-22 20:08
Bekomme beim installieren die Meldung: Trojan:Win32/Fu ery.B!cl und das Programm wird in die Qarantäne verschoben (Windows 10 Defender)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2019-09-22 20:35
Ja, das bekomme ich auch so ca. seit Anfang September. Ich habe seitdem bereits ca. 10 mal die False Positive Detection an Microsoft gemeldet und die Analysten dort bestätigen jedes mal, dass WinLED keine Malware enthält und dass sie WinLED wieder aus ihrer Detection Definition entfernt hätten.
Nach dem nächsten Reboot von Windows 10 wird WinLED dann trotzdem wieder geblockt.

Wer möchte kann gerne selbst auf dem Portal Microsoft kontaktieren: https://aka.ms/wdsi => Submissions => Submit file => WinLED.exe

Aktuell habe ich noch nicht aufgegeben.
Allerdings hatte ich mittlerweile WinLED auf meinem Windows-10-Syst em im Defender einfach wieder zugelassen (trotz angeblicher Infektion). Keine Ahnung wie oft ich es noch versuchen werde. Eventuell müsst ihr es auch machen und damit akzeptieren, dass der Windows Defender WinLED für Malware hält oder eben WinLED deinstallieren.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2019-09-25 06:53
Ich habe das Thema im Artikel oben mal ausführlicher beschrieben im letzten Abschnitt der Sektion "Warnungen von Antiviren-Tools "
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hammersbecker 2019-10-06 21:24
Bei mir hat der Defender die WinLED.exe in die Quarantäne verschoben und kurz darauf wieder entfernt. Seit dem 21.09. passierte das zwei- bis dreimal am Tag. Seit dem 01.10. ist der Spuk aber vorbei.
Übrigens hat auch keiner der Virenchecker auf VirusTotal die WinLED.exe als Malware erkannt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2019-10-09 13:52
Das liest sich gut. Bei mir funktionierte es auch immer mal wieder "zwischendurch" ; insbesondere nach einem direkten Kontakt mit einem Microsoft-Analyst.
Sobald ich Windows 10 neu starte, wurde WinLED aber wieder geblockt.
Ich habe es eben nochmal getestet und musste WinLED erneut im Defender als "zulässige Bedrohung" konfigurieren.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# JBSnoopy 2019-10-07 10:54
Die Trojanermeldung vom Defender kommt jetzt nicht mehr. Dafür lässt sich das Programm nicht über den Autostart starten. Manuell funktioniert es.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2019-10-09 13:58
Hmm, ein einfaches Deinstallieren und Installieren des WinLED-Installe rs sollte den Autostart-Eintr ag wieder herstellen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Silvernerd1 2019-11-13 16:33
Habe WinLED gerade auf einem nagelneuen Notebook mit Windows 10 Home 1909 installiert. Es gab keine Fehlermeldung von Windows-Defende r. :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hans-Peter Sauer 2019-12-29 10:58
Habe WinLED auf div. PCs mit Win8.1, Win10Home 1809, Win10Pro 1909 und auf VBox mit Win10 Preview 2004 installiert, keine Probleme bei Installation und Betrieb. Absolut SUPER!

Empfehlung:
Bei sehr dunkler Taskleiste sieht man das WinLed Icon nicht wenn kein Festplattenzugr iff aktiv ist. Ich würde mir wünschen, wenn eine weitere Farbe für den inaktiven Zustand festgelegt werden könnte, z.B. Grau und evtl. in verschiedenen %-Werten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Aliex 2020-04-14 14:45
Zuverlässig wie eh und je. Mein Blick geht täglich mehrfach drauf. Klein und fein! :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Jens 2021-01-12 16:04
Kleines feines Programm, was sehr hilfreich in Zeiten von Datenträgern ist, die nicht mehr über mechanische Bauteile verfügen und immer leiser werden. Vielen herzlichen Dank. Läuft auch ohne Probleme unter Windows 10 Version 20H2.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Brian 2021-10-12 22:53
Läuft erfreulicherwei se unter Windows 11 weiterhin bei mir auf dem Fujitsu Tablet.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Martin 2021-12-15 15:00
Die Trend-Diagramme sind super informativ, gerade auch um nach Systemstart und in anderen Situationen das ausgelastete Laufwerk zu ermitteln.
Ich benutze generell gern mehrere Instanzen für die Laufwerke und würde es super toll finden, wenn man z.B. über die Kommandozeile beim Programmstart das Laufwerk vorgeben könnte:
"WinLED.exe C:"
"WinLED.exe D:" ...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Kai 2021-12-23 21:22
Nettes Tool! Genau das was ich gesucht habe.
Wäre es möglich in Zukunft auch die LED des DVD-Laufwerks mit anzeigen zu lassen? Aktuell bedient WinLED anscheinend nur Festplatten.
Auch dort ist keine LED mehr dran. Nichtmal der Ladestatus wird bei einem ausgeschalteten Lenovo-Notebook noch angezeigt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Jack 2022-02-16 12:20
Hallo, ein tolles Tool. Nutze v1.5 Sagt mir leider heute das der installer abgelaufen sei. Wie kann ich das austricksen oder gibt es bald eine neu Version?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Critter 2023-01-24 22:08
Hallo,
ich verwende dieses Tool gerne, um Aktivitäten auf Remote-Systemen zu überblicken. Da ich dort mehrere Laufwerke habe, möchte ich diese gerne jeweils mit eigener Anzeige sehen. Das realisiere ich im Moment über 2maliges Aufrufen, jedoch muss ich dann immer wieder manuell einstellen welche LW jeweils angezeigt werden sollen.

Kann man das evtl. über einen Parameter mitgeben, damit das beim Start automatisch geht? (oder ggf. über eine Settings-Datei über mehrere Instanzen)

Ich weiß, dass das schon jemand angefragt hatte, aber da gibt es wohl noch keine Antwort...
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Matthias 2023-01-25 03:37
Es ist kein weiterer Ausbau von WinLED geplant.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren